Veranstaltungen

Konzertreihe 2015

Wind und Wolken, Blitz und Donner, Sonnenschein und Nebelschwaden, Regenschauer, Hagelschlag und Schneesturm: Das Wetter beschäftigt die Menschen seit je. Entsprechend fand es in der Musik der verschiedensten Epochen und Stile seinen Niederschlag. Im Jahr 2015 bestimmt es nun auch das Programm von Megliodia. Unter dem Motto "Wind und Wetter" wird in der Tonhalle St.Gallen ein Musikmärchen erzählt, im Schloss Wartegg Solarenergie getankt, in der Kirche Bruggen der Wetterhahn besungen und im St.Galler Volksbad ein musikalisches Donnerwetter veranstaltet.

14. März 2015

Tino und die vier Jahreszeiten
Ein Musikmärchen für Blockflöten und Streicher


Tonhalle St.Gallen

Tino Flautino macht sich mit seinen Blockflöten auf die Suche nach der goldenen Prinzessin. Auf seiner abenteuerlichen Reise zum Schloss der Zeit begegnet er dem Sonnenvater, der Mondmutter und einem übermütigen Wirbelwind. In der bearbeiteten Fassung von Maurice Stegers und Jolanda Steiners "Tino Flautino" sind rund 80 Blockflöten- und StreicherschülerInnen von vier Ostschweizer Musikschulen zu hören. Unterstützt werden sie von ihren Lehrpersonen und von weiteren Profis - unter ihnen als Erzähler ein Schauspieler des Theaters St.Gallen.

Mitwirkende:
SchülerInnen der Musikschule der Stadt St.Gallen sowie der Musikschulen Appenzeller Vorderland, Degersheim und Flawil
Lehrpersonen der vier Schulen
Erzähler: Matthias Albold
Gesamtleitung: Annina Stahlberger

5.-11. Juli  2015

Wind und Wetter
14. Musiktage für Tiefe Streicher

Eröffnungs- und Schlusskonzert
Schloss Wartegg, Rorschacherberg

Das Megliodia-Jahresmotto "Wind und Wetter" ist zugleich das Thema der diesjährigen Musiktage für Tiefe Streicher im Schloss Wartegg. Umrahmt werden sie von zwei Konzerten. Zum Auftakt spielt das erweiterte Ensemble der Kursleitung, das mit stürmischer Barockmusik auf eine hoffentlich sonnige Sommerwoche einstimmt. Den Abschluss bildet dann ein Konzert der teilnehmenden 30 jungen CellistInnen und KontrabassistInnen – und, wenn das Wetter mitspielt, ein Solarmobilrennen.

Mitwirkende Eröffnungskonzert:
Violine: Christine Baumann, Yuko Ishikawa
Viola: Martina Bischof
Violoncello: Gerhard Oetiker
Kontrabass: Raffael Bietenhader
Blockflöte: Annina Stahlberger
Cembalo: Marie-Louise Dähler
Texte: Anna Schindler

Mitwirkende Schlusskonzert:
alle KursteilnehmerInnen und die Kursleitung

Kursleitung:
Gerhard Oetiker, Violoncello
Raffael Bietenhader, Kontrabass
Annina Stahlberger, Orchesterleitung
Jeanine Koller, Janos Mijnssen

Gast: Daniel Pfister

13. Sept. 2015

Wetterhahn und Bauernregeln
Offenes Singen zur Erntezeit


Evangelische Kirche St.Gallen-Bruggen

Noch viel grössere Bedeutung als heute hatte das Wetter für die Menschen in früheren Jahrhunderten. Davon zeugen die Wetterhähne auf evangelischen Kirchen, die Bauernregeln, das Ritual des Flursegens und nicht zuletzt die vielen Volkslieder mit Bezug zum Wetter. All dies wird am Offenen Singen in der Kirche St.Gallen-Bruggen zur Sprache und selbstverständlich zum Klingen kommen.

Mitwirkende:
Pfarrer Klaus Stahlberger
Ensemble von MusikschülerInnen

22. Nov. 2015

Donnerwetter
Barockmusik und Wettertexte

Volksbad St.Gallen

Zum Abschluss des Jahresprogramms "Wind und Wetter" heisst es Eintauchen in die bewegte Welt der Barockmusik und in die stimmungsvolle Atmosphäre des St.Galler Volksbades. Das erweiterte Barockensemble Girandola hat Werke von Vivaldi, Telemann, Rameau und weiteren Komponisten ausgewählt, die Meeresstürme und Donnergrollen vertonten. Zwischen den Stücken werden teils dramatische, teils heiter-verspielte Texte zum Thema Wetter vorgetragen.

Mitwirkende:
Blockflöte: Annina Stahlberger
Violine: Christine Baumann, Yuko Ishikawa
Viola: Martina Bischof
Violoncello: Gerhard Oetiker
Kontrabass: Bastien Monnet
Cembalo: Marie-Louise Dähler
Geräusche: Martin Flüge
Texte: Marcus Schäfer

Die Konzertreihe wird unterstützt durch:
- Alexander Schmidheiny Stiftung

- Arnold Billwiller Stiftung
- Gemeinde Rorschacherberg
- Gemeinde Walzenhausen

- Jugend + Musik

- Küng. Die Flötenmanufaktur

- Kulturförderung Appenzell Ausserrhoden

- Kulturförderung Kanton St.Gallen

- Stadt St.Gallen

Megliodia

Verein für Kinder- und Jugendmusikprojekte

Ekkehardstrasse 2, 9000 St.Gallen

St.Galler Kantonalbank AG, 9001 St.Gallen

CH37 0078 1608 3339 5200 0