Verein

Bild1

... Hannes vo Wald, Zauberentertainer, Pyromantiker und Familienvater

"Ich hatte die Ehre, 2011 bei den Musiktagen für Tiefe Streicher Gast-Mitleiter sein zu dürfen. Ein Lebensmarkstein, der sich tieffreudig in mir eingenistet hat! Eine Woche zusammen mit ca. 30 Kindern zwischen 7 und 17 Jahren erleben zu dürfen, die rücksichtsvoll, lockerfröhlich und auch konzentriert zusammen musizieren, ohne ein böses Wort, einen Streit oder eine Hänselei, das ist Seelenhonig und Lebensbalsam. So was schaffen nur Musiker!"

... Daniel Pfister, Leiter der Musikschule Appenzeller Vorderland, Flötist

"Musikwochen oder die Teilnahme an aussergewöhnlichen Projekten, zusammen mit Musikern und Künstlern aus andern Sparten, schaffen einen Freiraum, der es den Kindern erlaubt, sich voll und ganz auf ein Ziel zu fokussieren: die Beschäftigung mit ihrem Instrument oder ihrer Stimme. Jeder Musiker, der schon solche Projekte durchgeführt hat, weiss aber auch, wie aufwändig die Planung und Vorbereitung sind.
Viele Vorhaben scheitern schlussendlich daran, dass der administrative Aufwand für die Mittelbeschaffung schlicht zu gross ist, oder sie werden mangels Finanzen bis zur Unkenntlichkeit redimensioniert. Ein Verein wie Megliodia wird viele wertvolle Projekte ermöglichen und damit einen grossen Beitrag zur Nachwuchsförderung leisten."

... Alfons K. Zwicker, Komponist

"Ein Angebot wie die Kurswoche für Tiefe Streicher im Schloss Wartegg ist einmalig! Kompetente Musiker und Betreuer ermöglichen jugendlichen Instrumentalisten während einer Woche eine intensive Auseinandersetzung mit einem bestimmten Thema. Der "Artist in Residence" prägt die Themenwahl entscheidend mit. Dem Kreativen, dem Schöpferischen wird grosse Bedeutung beigemessen. Die von den Teilnehmern selbst erarbeiteten und am Schlusskonzert interpretierten Stücke erstaunen das Publikum jedes Jahr von neuem. Das unvergleichliche Ambiente der Schlossräume und des Schlossparks unterstützen zusätzlich das inspirative Klima. Kurz: Ein unvergessliches Erlebnis für jeden, der dabei war."

... Yuko Ishikawa, Violinistin im Sinfonieorchester St. Gallen

"Gerne erinnere ich mich an die Aufführung des Musikmärchens vom kleinen Zauberlehrling Vincent im St. Galler Palace. Die Zusammenarbeit mit den Kindern hat mir grosse Freude bereitet, denn die Motivation - geweckt vom Zusammenspiel zwischen den Kindern und den Lehrkräften - war von Anfang an spürbar. Ich unterstütze deshalb weitere solch fantasievolle, gut vorbereitete und von einer positiven Grundstimmung getragene Projekte. Ich wünsche dem Verein Megliodia viel Erfolg."